Zum Inhalt springen

FC Oberdiessbach – 3. Liga 3:2 (1:0)

    Team: 3. Liga
    Datum: 19.10.2021

    Infolge einer schwachen Vorstellung gelang es den Frutiger Drittligisten am Samstag nicht, ihren zweiten Tabellenplatz zu verteidigen. Zweimal konnten sie den Rückstand noch aufholen, bevor ihr Schicksal eine Minute vor Schluss besiegelt wurde.

    Der FC Oberdiessbach war zu Hause eine Macht und für alle Teams ein zäher Widersacher. Die durch Absenzen arg gebeutelten Frutiger wussten, dass der drei Punkte hinter ihnen zurückliegende Gegner den Sieg mit aller Vehemenz suchen würde.

    Schon in den ersten Minuten war ein nervöses und desorientiertes Frutiger Team zu sehen. Bereits nach 30 Sekunden musste Torhüter Dorian Scherz erstmals eingreifen. Oberdiessbach trat mit aggressivem Forechecking auf und gab keinen Ball verloren. Der kämpferische Auftritt hinterliess bei den Gästen so grossen Respekt, dass sie nicht ins Spiel fanden. Das Heimteam ging bereits nach sieben Minuten in Führung. Völlig ungedeckt nickte Jan Kurth aus sieben Metern ein. Die Frutiger versuchten zu reagieren. Yannick Rohrer und Sandro Hafner verpassten den Gegentreffer äusserst knapp. Das «Strohfeuer» loderte jedoch nur kurz. Die Taktik der Einheimischen, mit grosser Vehemenz in jeden Zweikampf zu steigen, wirkte weiter. Die Gäste wurden derart verunsichert, dass sich Fehlzuspiele häuften und sich bis zur Pause keine nennenswerten Torchancen mehr ergaben.

    Der Spielfluss fehlte gänzlich
    Das Spiel in der ersten Halbzeit begeisterte nicht. Unterbrüche wegen Fouls und Fehlpässen sorgten für einen unattraktiven Match. Nach der Pause suchte Oberdiessbach sofort wieder die Entscheidung, Torhüter Scherz parierte zweimal in extremis. Frutigen wurde nun etwas präsenter. Marco Schranz konnte von den Einheimischen kaum ausgebremst werden. Kurz nach seiner Einwechslung legte er pfannenfertig für Captain Jason Maurer auf – Ausgleich. Nur Sekunden später hatten die Gäste Glück: Pirmin Häfeli rettete auf der Linie. Die Teams verbissen sich ineinander. Nach einem Missgeschick des Gästetorhüters erzielte Neil Hertig mit einem sehenswerten Fallrückzieher das 2:1. Die Frutiger gingen nun kompromissloser in den Zweikampf. Mit seinem zweiten Tor traf Jason Maurer nach 70 Minuten zum Ausgleich. Beide Teams schienen mit der Punkteteilung zufrieden, gute Aktionen blieben Mangelware. Bis zur 89. Minute: Nach einem Freistoss traf Oberdiessbachs Livio Sommer per Kopf aus einem Pulk heraus über den herauslaufenden Frutiger Torhüter zum Sieg.

    Spitzenreiter zu Gast
    Am Samstag treffen die Frutiger zuhause um 18 Uhr auf den vier Punkte vor ihnen liegenden Spitzenreiter FC Dürrenast. Für einen Punktgewinn muss eine klare Reaktion erfolgen. Dass die Frutiger zu dieser fähig sind, haben sie in dieser Vorrunde bereits mehr als einmal bewiesen – das Potenzial ist da.

    Meisterschaft 3. Liga
    Oberdiessbach – Frutigen 3:2 (1:0), 16. Oktober.
    Zuschauer: 110. Tore: 7. Jan Kurth 1:0; 51. Jason Maurer 1:1; 64. Neil Hertig 2:1; 71. Jason Maurer 2:2; 89. Livio Sommer 3:2. Frutigen: Dorian Scherz, Yves Ramseier, Pirmin Häfeli, Thomas Reichen, Mario Rosser, Timo Büschlen, Joel Brügger, Hansueli Hänni, Yannick Rohrer, Jason Maurer (C), Sandro Hafner, Joel Rubin, Reto Zumkehr, Ruben Dos Santos Seixas, Aron Greber, Marco Schranz, Janick Locher. Trainer: Gerhard Fuchs.

    © Bericht und Fotos Toni Stoller