Zum Inhalt springen

2016-2017

    Das Drittliga-Herrenteam musste erneut bis zum Schluss kämpfen, um den Ligaerhalt zu schaffen. Dafür reichte es dem Viertligateam nicht: Trotz einem Trainerwechsel auf den Frühling und einer klaren Leistungssteigerung musste der Abstieg in die 5. Liga hingenommen werden. In einer starken Gruppe hat das 2. Liga-Frauenteam erneut eine tolle Leistung und sich im MIttelfeld positioniert. Mit 13 Junioren- und 2 Juniorinnenteams ist die Juniorenbewegung immer noch im Hoch. Dies bestätigt die Zunahme bei den Jüngsten in der Fussballschule – hier müssen auf kommende Saison weitere Teams gegründet werden. Die A-Junioren schafften Grosses: Als Gruppensieger stiegen sie in die Coca-Cola-League, die höchste Juniorenliga in der Schweiz, auf. Sie durften den Donatorenpreis PRIX DES DONATEURS TEAM entgegen nehmen. Erfreulich auch die Tatsache, dass sich das C-Juniorenteam in der Promotion halten konnte.

    Mit Schiedsrichtern ist der FC Frutigen weiterhin bestens bestellt. Nebst den langjährigen Oldies sticht hier natürlich unser FIFA-Schiedsrichter Stephan Klossner heraus. Er gilt weiterhin als einer (wenn nicht als bester) Schiedsrichter der Schweiz. Für die FIFA ist er auch im Ausland auf den Plätzen vorzufinden. Jung-Schiri Marc Germann hat die Nomination zum 2. Liga-Schiedsrichter erhalten.

    Die Hauptversammlung durfte wiederum von einem positiven Rechnungsergebnis Kenntnis nehmen (Reingewinn von knapp über 200 Franken). Die Mitgliederzahl stieg seit letztem Jahr um 35 Mitglieder auf neu 525. Im Vorstand gibt es zwei Wechsel: Fabio Schmid übernimmt den Chefposten Juko und Sandro Schmid denjenigen der Spiko.

    Nach über 11-jähriger Treue als Hauptsponsor hat die Autohaus von Känel AG einem neuen Unterstützer Platz gemacht. In die Fussstapfen tritt die Widi Garage AG, Frutigen (Inhaber Sabrina Schadegg und Marc Lehmann).

    A-Junioren Aufsteiger in die Coca Cola-League Saison 2016-17