Zum Inhalt springen

2013-2014

    Das Frauenteam ist in die 2. Liga aufgestiegen. Der Aufstieg ist das Ergebnis und der Lohn der mehrjährigen Aufbauarbeit des Fussballclub Frutigen im Mädchen- und Frauenfussball. Auch das 3. Ligateam blieb bis zum letzten Spieltag im Aufstiegsrennen, wurde aber wie in den Vorjahren knapp vor dem Ziel abgefangen. Ein Wermutstropfen ist das erneute Scheitern des 5. Liga Teams. Der angestrebte Aufstieg wurde verpasst. Zu hoffen gibt die grosse Juniorenbewegung, aus der immer wieder Talente in die Fanionteams rekrutiert werden können. Der Verein ist stolz darauf, gleich mit zwei Juniorenmannschaften (Junioren C Promotion und Junioren B 1. Stärkeklasse) in höheren Spielklassen antreten zu dürfen. Für einen ländlichen Dorfklub ist dies nicht selbstverständlich und darum sehr erfreulich. Ein wichtiges Augenmerk muss der Trainerrekrutierung geschenkt werden. Es wird immer schwieriger, Personen für diese Aufgabe zu finden.

    Der bisher für den FC Frutigen als FIFA-Linienrichterassistent tätige Bruno Zurbrügg ist zurückgetreten.

    Urs Brügger und Beat Rieder wurden zu neuen Ehrenmitgliedern ernannt.

    Mitgliederbestand:   517
    Das Vereinsbudget 2014-2015 liegt nur noch knapp unter 300´000 Franken